Weiter zum Inhalt

ONET

Rückerstattung und Rückgabe

1.1. FÜR PRODUKTE

1.1.1. Gemäß Artikel 52 des Gesetzesdekrets 206/2005 ("Verbraucherschutzgesetz") kann der Nutzer den Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Datum der Lieferung des Produkts widerrufen. Um die Widerrufsfrist einzuhalten, genügt es, wenn der Nutzer vor Ablauf der Widerrufsfrist das in Punkt 1.1.5 beschriebene Verfahren durchführt.

1.1.2. Der Nutzer ergreift alle angemessenen Maßnahmen zur Erhaltung des Produkts und unternimmt alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass das Produkt in bestmöglichem Zustand zurückgegeben wird, einschließlich der unbeschädigten Originalverpackung, der Bedienungsanleitungen, des Zubehörs, etwaiger separater Teile und sonstiger Komponenten sowie frei von jeglichen Gegenständen im Inneren. Das Produkt darf nur so behandelt worden sein, wie es zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und der Funktionsweise des Produkts erforderlich ist. Wenn der Nutzer die in diesem Artikel 1.1.2 genannten Maßnahmen erfüllt hat, hat er Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises des Produkts nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

1.1.3. Es wird darauf hingewiesen, dass der Nutzer, wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will, das Produkt auf eigene Kosten und auf eigene Verantwortung deinstallieren muss, damit ONET es nach dem unten beschriebenen Verfahren abholen kann. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass der Nutzer im Falle der Einlösung des Produkts das Produkt auf eigene Kosten und auf eigene Verantwortung aus der Verpackung nehmen und für die Abholung vorbereiten muss.

1.1.4. Wenn die Rücksendung mehrere Produkte umfasst, müssen die Produkte einzeln verpackt und zurückgeschickt werden, wobei die Rücksendenummer mit dem zugewiesenen Produkt verknüpft wird.

1.1.5. Um vom Vertrag zurückzutreten, muss der Nutzer ONET unter den im Kontaktbereich der Website angegebenen Nummern kontaktieren. Es wird darauf hingewiesen, dass die Abholung des Produkts innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Nutzer ONET die Absicht mitgeteilt hat, vom Vertrag zurückzutreten, wie in Art. 57.1 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehen, erfolgen muss und an dem Ort erfolgt, an den das Produkt geliefert wurde, oder an einem anderen Ort, den der Nutzer dem ONET-Kundendienst mitteilt;

1.1.6. Der Nutzer ist für die Unversehrtheit des Produkts verantwortlich, solange sich das Produkt in seinem Besitz befindet.

1.1.7 Entscheidet sich der Nutzer für die Rückgabe des Produkts und hat er sein Widerrufsrecht innerhalb der Widerrufsfrist (c.d. 1.1.7 Wenn der Nutzer sich entscheidet, das Produkt zurückzusenden, und wenn er sein Widerrufsrecht innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen ausübt, erstattet ONET alle Zahlungen, die der Nutzer erhalten hat (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Nutzer eine andere Art der Lieferung als die von ONET angebotene, günstigste Variante gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Nutzer ONET mitgeteilt hat, dass er den Vertrag widerrufen möchte, auf demselben Zahlungsweg zurück. ONET ist für die Abholung der Produkte, für die der Rücktritt ausgeübt wird, verantwortlich.

1.1.8. ONET wird Rückgabe- und Erstattungsanträge nicht berücksichtigen, wenn das zurückgegebene Produkt aufgrund von unsachgemäßem Gebrauch, Nachlässigkeit, Beschädigung oder physischen, ästhetischen oder oberflächlichen Veränderungen, Manipulationen oder unsachgemäßer Wartung oder Abnutzung nicht funktioniert, sowie wenn das Produkt Gegenstände enthält, die dem Nutzer gehören, ebenso wenig wie Rückgabeanträge für Produkte mit einem anderen Seriencode als dem, der auf dem Transportdokument angegeben ist, mit dem das online gekaufte Produkt an den Nutzer geliefert wurde. Die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte sind nur für den privaten Gebrauch bestimmt und nicht für den professionellen Gebrauch oder den Weiterverkauf an Dritte. Sofern nicht anders vorgesehen, ist der Nutzer stets für die korrekte Installation der online erworbenen Produkte verantwortlich. Sie werden außerdem gebeten, den Seriencode des Produkts nicht zu entfernen oder unleserlich zu machen.

1.2. FÜR DIENSTLEISTUNGEN

1.2.1. Unbeschadet der Bestimmungen von Artikel 59(a) des Verbraucherschutzgesetzes, wonach das Widerrufsrecht bei "Verträgen über Dienstleistungen nach vollständiger Erfüllung der Dienstleistung ausgeschlossen ist, wenn die Erfüllung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers und unter Inkaufnahme des Verlusts des Widerrufsrechts nach vollständiger Erfüllung des Vertrags durch den Unternehmer begonnen hat", gemäß Artikel. 52 des Gesetzesdekrets 206/2005 ("Verbrauchergesetzbuch") kann der Nutzer innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Datum des Erhalts der E-Mail mit der Auftragsbestätigung vom Vertrag zurücktreten. Um die Widerrufsfrist einzuhalten, genügt es, wenn der Nutzer vor Ablauf der Widerrufsfrist das unter Punkt 1.2.2 beschriebene Verfahren einhält.