Weiter zum Inhalt

ONET

Datenschutzbestimmungen

INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (GDPR)

Vorwort

Diese Informationen werden für die Website"https://onenetworktechnology.com/"(Website) zur Verfügung gestellt, die Eigentum von ONE NETWORK TECHNOLOGY S.R.L. mit Sitz in Via Roma 105, Spinea (VE) 30038, mit der Umsatzsteueridentifikationsnummer 04796700278(für die Verarbeitung Verantwortlicher), in seiner Eigenschaft als für die Verarbeitung Verantwortlicher gemäß GDPR ist.

Einkäufe auf der Website

Vorbehaltlich Ihrer vorherigen Zustimmung werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, damit Sie auf der Website einkaufen können.

Anmeldung

Die bei der Registrierung angeforderten Informationen und Daten werden verwendet, um Ihnen den Zugang zum reservierten Bereich der Website und die Nutzung der Online-Dienste zu ermöglichen, die der für die Verarbeitung Verantwortliche den registrierten Benutzern anbietet.

Marketing

Vorbehaltlich Ihrer Zustimmung kann der für die Verarbeitung Verantwortliche die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verarbeiten, um Ihnen Werbematerial und/oder Newsletter über seine eigenen Produkte oder die von Dritten zuzusenden.

Sanftes Spamming

Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die E-Mail-Adressen, die Sie im Rahmen eines Kaufs auf der Website angegeben haben, auch ohne Ihre Zustimmung zum Zwecke des Direktverkaufs der auf der Website angebotenen Produkte verwenden, sofern das betreffende Produkt demjenigen ähnlich ist, das Gegenstand des vorherigen Verkaufs war (so genanntes Soft-Spamming). Sie können diese Verarbeitung jedoch jederzeit ablehnen, indem Sie dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Ihren Widerspruch mitteilen.

***

In Übereinstimmung mit dem GDPR informieren wir Sie hiermit, dass der für die Datenverarbeitung Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten unter den folgenden Bedingungen verarbeiten wird.

Artikel 1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Obligatorische oder fakultative Bereitstellung von Daten. Folgen einer Verweigerung der Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

a. um die Registrierung auf der Website und den Zugang zu den registrierten Nutzern vorbehaltenen Diensten zu ermöglichen, sowie um die Erfüllung von Verpflichtungen zu ermöglichen, die sich aus den geltenden Gesetzen oder Verordnungen ergeben, insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Buchhaltung und öffentliche Sicherheit. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit für den für die Verarbeitung Verantwortlichen, vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen, die auf Antrag der betroffenen Person beschlossen wurden, oder einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen;

b. im Falle einer Online-Bestellung, um den Abschluss des Kaufvertrags und die ordnungsgemäße Durchführung der damit verbundenen Vorgänge zu ermöglichen (und, soweit nach sektoralen Vorschriften erforderlich, um steuerliche Pflichten zu erfüllen). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Verpflichtung des für die Verarbeitung Verantwortlichen, den Vertrag mit der betroffenen Person zu erfüllen oder den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen;

c. beschränkt auf die von Ihnen im Rahmen eines Kaufs über die Website angegebenen E-Mail-Koordinaten, um das direkte Angebot ähnlicher Produkte durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen zu ermöglichen (sogenanntes Soft-Spamming), sofern Sie einer solchen Verarbeitung nicht in der in dieser Richtlinie dargelegten Weise widersprechen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Versendung dieser Art von Kommunikation. Dieses berechtigte Interesse kann als gleichwertig mit dem Interesse der betroffenen Person am Erhalt von "Soft-Spam"-Mitteilungen angesehen werden;

d. vorbehaltlich Ihrer Einwilligung für die Zusendung von Newslettern und die Durchführung von Marktumfragen, auch zur Bewertung der Zufriedenheit der Nutzer, sowie für die Zusendung von Werbematerial zu Produkten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und/oder Dritter über Systeme wie E-Mail(Marketingzwecke); die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung der betroffenen Person;

e. wenn der Chat-Dienst in Betrieb ist, um die Aktivierung des Dienstes zu ermöglichen, über den der Nutzer mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Kontakt aufnehmen und von diesem kontaktiert werden kann, sofern er seine Zustimmung gibt, während er auf der Website surft. Die Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen an der Durchführung dieser Art von Aktivitäten. Dieses berechtigte Interesse kann als gleichwertig mit dem Interesse der betroffenen Person an der Nutzung des Chat-Dienstes der Website angesehen werden;

f. um per E-Mail auf Ihre Anfragen zu antworten. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig, aber Ihre Weigerung macht es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unmöglich, auf Ihre Anfragen zu antworten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Beantwortung Ihrer Anfragen. Dieses berechtigte Interesse ist gleichbedeutend mit dem Interesse des Nutzers, Antworten auf an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gerichtete Mitteilungen zu erhalten.

Die Bereitstellung von Daten für die unter den Buchstaben a) und b) genannten Zwecke ist rein freiwillig. Da eine solche Verarbeitung jedoch notwendig ist, um einen Kauf auf der Website zu tätigen, macht Ihre Weigerung, diese Daten zur Verfügung zu stellen, einen solchen Kauf über die Website unmöglich.

Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zu Marketingzwecken ist rein fakultativ. Die Nichteinwilligung hat lediglich die nachstehend beschriebenen Folgen zur Folge.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Marketingzwecken nicht zustimmen, können Sie kein Werbematerial über Produkte des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und/oder Dritter erhalten und der für die Datenverarbeitung Verantwortliche kann keine Marktumfragen durchführen, auch nicht, um die Zufriedenheit der Nutzer zu ermitteln, und Ihnen keine Newsletter zusenden.

Dessen ungeachtet kann der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der ordnungsgemäßen Erfüllung der in den geltenden Gesetzen vorgesehenen Verpflichtungen sowie der Verpflichtungen aus dem zwischen Ihnen und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen bestehenden Vertragsverhältnis verwenden.

Wir erinnern Sie daran, dass Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch über einen Link am Ende jeder vom für die Verarbeitung Verantwortlichen versandten Werbe-E-Mail widersprechen können.

Daten von Zahlungskarten

Um eine Zahlung mit einer der auf der Website angebotenen Zahlungskarten vorzunehmen, muss der Nutzer die vertraulichen Daten der Zahlungskarte direkt auf einer Seite eingeben, die über ein sicheres Verschlüsselungsprotokoll mit dem Zahlungsdienstleister (der als eigenständiger Datenverantwortlicher fungiert) kommuniziert, ohne den Server des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu passieren, der diese Daten daher in keiner Weise verarbeitet. Die Daten werden in verschlüsseltem Format erfasst.

In Bezug auf die Zahlungskartendaten beachten Sie bitte, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, um den Abschluss des Online-Kaufvertrags mit dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, können Sie den Online-Kaufvorgang nicht abschließen.

Banküberweisung

Wenn Sie die Banküberweisung als Zahlungsmittel wählen, wird der für die Verarbeitung Verantwortliche Sie im Falle einer Erstattungshypothese nach Ihrer Bankverbindung fragen, um die Zahlung veranlassen zu können.

Besondere oder gerichtliche Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet keine besonderen oder gerichtlichen Daten.

Artikel 2. Modalitäten der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt hauptsächlich mit Hilfe elektronischer oder anderweitig automatisierter Mittel, und zwar in der Art und Weise und mit den Mitteln, die geeignet sind, ihre Sicherheit und Vertraulichkeit in Übereinstimmung mit der DSGVO zu gewährleisten.

Die erfassten Informationen und die Art und Weise ihrer Verarbeitung sind sachdienlich und nicht übertrieben in Bezug auf die Art der erbrachten Dienstleistungen. Die Daten werden außerdem in Umgebungen verwaltet und geschützt, deren Zugang ständig kontrolliert wird.

Artikel 3. Mitteilung und Verbreitung von Daten

Ihre Daten können weitergegeben werden:

  • alle Stellen (einschließlich Behörden), die aufgrund von Rechts- oder Verwaltungsvorschriften Zugang zu personenbezogenen Daten haben
  • Unternehmen oder Dritte, die mit dem Druck, der Kuvertierung, dem Versand und/oder der Zustellung und/oder der Abholung der über die Website gekauften Produkte beauftragt sind
  • an Postämter, Kuriere, Lieferanten (z.B. Drop-Shipping) oder Spediteure, die mit der Lieferung der über die Website gekauften Produkte betraut sind
  • Bankinstitute und Unternehmen, die nationale oder internationale Zahlungssysteme betreiben, über die Online-Zahlungen für über die Website gekaufte Produkte getätigt werden
  • Unternehmen, Berater oder Fachleute, die mit der Installation, Wartung, Aktualisierung und allgemein mit der Verwaltung der Hardware und Software des für die Verarbeitung Verantwortlichen betraut werden können oder die dieser für die Erbringung seiner Dienstleistungen einsetzt
  • an externe Unternehmen, die im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen mit dem Versand von Werbematerialien beauftragt sind
  • für Einrichtungen, die Online-Zahlungstransaktionen abwickeln
  • an alle jenen öffentlichen und/oder privaten, natürlichen und/oder juristischen Personen (Rechts-, Verwaltungs- und Steuerberatungsbüros, Gerichte, Handelskammern, Handwerkskammern, Arbeitsämter usw.), wenn sich die Weitergabe als notwendig oder zweckdienlich zur korrekten Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen erweist.

Die Sie betreffenden Daten werden nur in anonymer und zusammengefasster Form zu statistischen oder Forschungszwecken weitergegeben.

Art. 4. Inhaber der Datenverarbeitung

Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann unter folgenden Adressen kontaktiert werden:

ONE NETWORK TECHNOLOGY S.R.L.
Via Roma 105, Spinea (VE) 30038
Telefon: 349 546 5801
E-Mail: mihaila.giorgio@onenetworktechnology.com

Artikel 5. Aufbewahrung von personenbezogenen Daten

Die Daten des Nutzers werden nur so lange gespeichert, wie es für die ordnungsgemäße Erbringung der angebotenen Dienste erforderlich ist, und in jedem Fall nur innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen oder der Bestimmungen der Datenschutzbehörde.

Wird das Website-Konto auf Initiative des Nutzers geschlossen, werden die darin enthaltenen Daten zu Verwaltungszwecken für einen Zeitraum von höchstens 90 Tagen aufbewahrt, unbeschadet spezifischer gesetzlicher Verpflichtungen zur Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen oder zu Zwecken der öffentlichen Sicherheit.

In jedem Fall werden personenbezogene Daten zu Marketingzwecken für den gesetzlich zulässigen Zeitraum und gemäß den Bestimmungen der Datenschutzbehörde gespeichert und verarbeitet. Nach Ablauf dieses Zeitraums kann der für die Verarbeitung Verantwortliche den Nutzer auffordern, seine Zustimmung zur Verarbeitung seiner Daten für solche Zwecke zu erneuern oder sie zu anonymisieren und sie nur für statistische oder historische Zwecke zu speichern.

Artikel 6. Rechte der betroffenen Person

Gemäß Art. 13 der Datenschutzverordnung informiert Sie der für die Verarbeitung Verantwortliche darüber, dass Sie das Recht haben:

  • von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, deren Berichtigung oder Löschung oder die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen oder gegen ihre Verarbeitung Widerspruch einzulegen sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit
  • die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung berührt wird
  • eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (z. B. der Datenschutzbehörde) einreichen.

Die oben genannten Rechte können durch einen formlosen Antrag an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter den oben genannten Kontaktdaten ausgeübt werden.

Art. 7. Änderungsanträge

Der für die Verarbeitung Verantwortliche behält sich das Recht vor, diese Politik jederzeit zu ändern, wobei er die Nutzer der Website in geeigneter Weise darauf hinweist und in allen Fällen einen angemessenen und vergleichbaren Schutz der personenbezogenen Daten gewährleistet. Um sich über etwaige Änderungen zu informieren, werden Sie gebeten, diese Richtlinie regelmäßig zu lesen.